Rauswurf „veralteter“ iPhone-Apps: Entwickler sollen mehr Zeit bekommen

Apple entfernt Apps aus seinem AppStore, die länger nicht mehr aktualisiert wurden – das war schon immer so. Entwickler sollen aber jetzt mehr Zeit, Updates nachzureichen.

Der Rauswurf veralteter Apps, die innerhalb der letzten drei Jahre kein Update oder in den letzten zwölf Monaten nur mehr „extrem selten“ aus dem App Store heruntergeladen worden sind, hat bei Entwicklern für viel Kritik gesorgt.

Diese Entwickler wurden über E-Mail benachrichtigt und bekamen ursprünglich 30 Tage Zeit, ein Update zu veröffentlichen. Sonst würde diese aus dem Store entfernt werden. Das sorgte jüngst unter viele Indie-Game Entwickler für unmut, da diese ihre Spiele für ein abgeschlossenes Werk betrachteten und eigentlich kein Update benötigte.

Zitat: „Er müsse sich erst einen neuen Mac kaufen, der das neueste Xcode unter macOS 12 unterstützt. Dann müsse er Apple wieder 100 Dollar pro Jahr für das Entwicklerprogramm zahlen und schließlich den alten Code neu kompilieren, was Stunden oder Tage in Anspruch nehme, schrieb ein Entwickler, der seine Spiele nicht länger im App Store anbietet.“

Apple will den Entwicklern nun doch mehr Zeit einräumen und verlängert seine Frist von 30 auf 90 Tage.

Quelle: https://www.heise.de/news/Rauswurf-veralteter-iPhone-Apps-Entwickler-sollen-mehr-Zeit-bekommen-7072275.html

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: